Über mich:

Aufgewachsen bin ich in einer sehr ländlichen Gegend, wodurch ich gelernt habe, die Tiere und die Natur zu lieben. Und ich entdeckte meine Leidenschaft für´s Reiten, was dazu führte, daß ich heute ein Pferd besitze. Früh wurde mein Gesangstalent entdeckt, und ich erhielt mit etwa 9 Jahren Gitarrenunterricht.

 

Mit 18 habe ich begonnen, an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Sologesang zu studieren. Eine völlig fremde Welt tat sich mir auf und hat mich in ihren Bann gezogen! Damals konnte ich im Rahmen von Konzerten erste Bühnenerfahrungen sammeln, die erste große Bühne war für mich die Volksoper, an der ich für mehrere Saisonen ein Lebkuchenkind im Stück „Hänsel und Gretel“  spielen durfte.

 

Darüber hinaus hat mich auch das Genre Musical fasziniert. Ich habe immer sehr, sehr gerne getanzt, und als sich die Möglichkeit ergab, habe ich die Aufnahmeprüfung an das Konservatorium der Stadt Wien gemacht, um dort Musikalisches Unterhaltungstheater zu studieren. Ich bin meinen Tanzlehrern sehr dankbar, denn ich hatte zwar großen Spaß an der Bewegung aber keinerlei Ausbildung. Ich habe sehr viel von euch gelernt!

 

Am Konservatorium hatte ich auch die Möglichkeit, meine ersten Rollen zu studieren, wie z.B. die Gabbi/Bobbi in „City Of Angels“, die „Rösslwirtin“ in „Im Weißen Rössl“ oder auch die Rolle der Bäckerin in „Into The Woods“. Alles in allem war es eine tolle Zeit! Das erste große Engagement führte mich an das Musicaltheater Duisburg, wo ich Swing war und die Fantine gespielt habe.

 

Mittlerweile war ich bei vielen Produktionen in unterschiedlichsten Rollen engagiert. Und ich habe entdeckt, daß es mir Spaß macht, meine Erfahrung und mein Können in Form von Workshops weiterzugeben. Dazu finden Sie mehr Informationen unter dem entsprechenden Menüpunkt.

 

 

normale Inhalte